Spenden statt Stollen auch in diesem Jahr

Es ist in der Vorweihnachtszeit bei hospicall schon fast zur Tradition geworden: Die Unterstützung der Oberbergischen Tafel e.V. und der Suppenküche in Gummersbach-Steinenbrück.

Ende November konnten Rüdiger Gelfarth und Manuela Kathmann den beiden Einrichtungen Schecks über insgesamt 5.000 Euro überreichen. Gerade in diesem Jahr ist die Unterstützung besonders wertvoll. Denn aufgrund steigender Inflation sind die Kosten für beide Vereine enorm gestiegen – vor allem für Heizung und Treibstoff. Gleichzeitig ist die Spendenbereitschaft spürbar zurückgegangen. Dem steht eine hohe Nachfrage von Menschen gegenüber, die zunehmend häufiger in Notlagen geraten und auf die Angebote von Tafel und Suppenküche angewiesen sind.

Vor diesem Hintergrund sind die Spenden nicht nur Ausdruck der Anerkennung der wertvollen Arbeit der beiden Vereine in der Region, sondern zeugen auch von dem ausgeprägten Respekt für Menschen in unserer Mitte, die in Not geraten sind.

Menü
E-Mail schreiben +49 2261 9583-100 +49 2261 9583-911 Downloadcenter