Foto: Leif Schmittgen (oberberg-aktuell) – Zur Adventszeit machte die hospicall GmbH der Suppenküche in Steinenbrück eine überaus große Freude. Nachdem man in der vergangenen Woche schon eine Spende an die Oberbergische Tafel übergeben hatte, entschied man sich kurzfristig dazu, sich auch für die Initiative Lebenswert Oberberg mit 1.000€ einzusetzen.

„Durch die Berichterstattung über die Tafelspende sind wir auch auf diese Einrichtung aufmerksam geworden.“, erklärt Manuela Kathmann (Marketing). „In diesem Jahr haben wir uns dazu entschieden, von Weihnachtspräsenten für unsere Partner abzusehen und uns mit dem Geld lieber für unsere Gesellschaft einzusetzen.“ Dies traf natürlich auch bei Frank Tertel, Vereinsvorsitzender der Suppenküche, mitten ins Schwarze: „Damit ist der Großteil unseres Jahresetats von rund 15.000 Euro gedeckt.“

Für hospicall ist es eine Herzensangelegenheit und die Verantwortlichen  freuen sich, Vorbild und Motivator zu sein, für diejenige, die es ihnen gleich tun möchten. Informationen zu den Einrichtungen gibt es unter: www.oberbergische-tafel.de und www.suppenkueche.lebenswert-oberberg.de

image_print