. .

Dienstzimmerterminals

ZT7-D-SK

Hersteller: hospicall

Anwendungsbereich: Komponenten für Stations-/Dienstzimmer
Kompatibel zu: Rufsystem P7
Zum Anschluss an: Stationsbus P7
Typenbezeichnung: ZT7-D-SK (Alt: ZT7-D2T )
Artikelnummer: 300521

Dienstzimmer sind die zentralen Orte jeder Station. Hier werden Entscheidungen getroffen und organisatorische Abläufe den Erfordernissen angepasst.  Dienstzimmerterminals bieten dem Pflegedienst die Möglichkeit, Gruppenzusammenschaltungen und Rufweiterleitungen zu steuern. Dabei können Stationen zu Organisationseinheiten zusammengeschaltet werden. Bei Systemen mit Sprachkommunikation sind je nach Konfiguration verschiedene Durchsagemöglichkeiten auswählbar. Das Dienstzimmerterminal ist darüber hinaus die Schnittstelle zwischen Zimmerbus und Stationsbus. Als kleinste funktionale Teileinheit der Rufanlage versorgt es die angeschlossenen Zimmerkomponenten (Zimmerleuchte, Ruf-/Abstelleinheiten usw.) mit Strom und überwacht die Kommunikation innerhalb des Zimmers und mit den Komponenten der physikalischen Station. Des Weiteren stellt es die Notfunktion (bei Leitungsunterbrechung bzw. dem Ausfall zentraler Komponenten) sicher. Verbundene Zimmerterminals bilden auch bei Leitungsunterbrechung funktionale Teileinheiten und ermöglichen so auch in Notfunktion die Rufsignalisierung und Kommunikation unter den verbliebenen Räumen. Darüber hinaus dient es dem Pflegedienst als Informations- und Bedieneinrichtung im Zimmer. Es verfügt über eine leicht zu reinigende antibakterielle Folientastatur sowie ein auch aus der Distanz gut ablesbares resistives Farb-Touchdisplay zur intuitiven Nutzung. Bei markierter Anwesenheit werden die Rufe, Anwesenheiten und Störungen der aktuell zugeordneten Räume angezeigt. Unbeleuchtet im Ruhemodus Anzeige von Datum und Uhrzeit

Dienstzimmerterminals ZT7-D-SKmit Ruf- und AW-Taste, Touchscreen und Sprachfunktion

Artikelnummer: 300521

ermöglichen über die Touch-Oberfläche konfigurierbare Zusatzfunktionen wie Gruppenzusammenschaltungen, dienstselektive Zusammenschaltungen sowie Aktivierung von Durchsagen in definierte Bereiche, die Abfrage von Rufen, die optionale Fernabstellung nach einem Gespräch mit dem Patienten sowie die direkte Kommunikation zwischen Pflegekräften der zugeordneten Zimmer/Gruppen. Sie verfügen über ein auch aus der Distanz gut ablesbares resistives farbiges Touchdisplay mit dynamischer Rufanzeige (der Ruf mit der höchsten Priorität wird größer dargestellt), eine leicht zu reinigende antibakterielle Folientastatur mit Ruftaste rot, Finde-/Beruhigungslicht, Anwesenheitstasten grün mit Status-LEDs sowie einen konfigurierbaren akustischen Signalgeber. Die integrierte Mikrofon- und Lautsprecherkombination mit digitalem Signalprozessor ermöglicht qualitativ hochwertige Sprachfunktionen wie Nebenabfrage oder Personalsprechen für Rufe/Anwesenheiten aus den zugeordneten Zimmern (logische/physikalische Gruppenbildung).

Menü
E-Mail schreiben +49 2261 9583-100 +49 2261 9583-911 Downloadcenter